Oratorium des San Giovanni decollato

Religiöse Gebäude
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Die kleine Kirche San Giovanni Battista decollato al Palù wurde in den 1500er Jahren auf Initiative der Familie Lazara errichtet. Im Juli 1413 kaufte Nicolò II Lazara, Vikar von Conselve im Auftrag der Serenissima, die Gastaldia del Palù von der Familie Zabarella.

Die Bautätigkeit in diesem Gebiet begann erst Mitte des 15. Jahrhunderts, als ein Palazzo dominicale (Wohnhaus mit Turm) als Ferienhaus für die Familie und als Wohnsitz für den Bauern errichtet wurde. Wenige Jahre später, im Jahr 1574, veranlasste Giovanni VI Lazara den Bau einer kleinen Kirche mit angrenzendem Kloster und Hospiz, die er der Obhut der Eremiten des Heiligen Augustinus von Padua anvertraute. 

1634 begannen die Erweiterungsarbeiten: das Dach, die Fassade und eine Grabkapelle mit Altar und Kuppel, die mit Fresken von acht Heiligen geschmückt ist, wurden errichtet. Die Fresken wurden von Luca Ferrari und Lorenzo Bedogni gemalt, zwei Künstlern aus der Emilia, die im 17. Jh. vom paduanischen Adel sehr geschätzt wurden. Die letzten Eingriffe gehen auf das Jahr 1700 zurück, als das Kloster aufgelöst, die der Heiligen Eurosia geweihte Kapelle errichtet und die früheren Altäre ersetzt wurden. Seit 2006 erstrahlt die Kirche nach einer umfassenden Restaurierung wieder in ihrem alten Glanz.

Tag:

via Santa Eurosia, Palù, Conselve (PD)

Resta in contatto

Iscriviti per ricevere aggiornamenti sugli eventi e le attività della città di Padova.