Porta und Ponte Molino

Monumente
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Chroniken berichten, dass die ersten Mauern von Padua im Jahr 1195 errichtet wurden und dass die erste Mauer, die den antiken römischen Stadtkern umschloss, im Jahr 1210 fertig gestellt wurde. Später, als sich die Stadt ausdehnte, wurden zwei weitere in der kommunalen und ezzelinischen Zeit sowie in der Carrarese-Periode hinzugefügt.

Auf letzterer errichtete Venedig dann im 16. Jahrhundert die heutigen Stadtmauern. Das Molino Tor und die Molino Brücke gehören zu den am besten erhaltenen Überresten der ersten Stadtmauer, die bis zu 19 Tore und Durchgänge besaß; der Name leitet sich von den zahlreichen Wassermühlen (ital. „molino”) ab, von denen im 14. Jahrhundert bis zu 34 auf dem Fluss schwammen und die im 18. Jahrhundert auf 24 reduziert und schließlich in den Jahren 1883-1884 abgeschafft wurden. Die Brücke mit fünf Bögen ist römischen Ursprungs und stammt aus den Jahren 40-30 v. Chr., wurde aber mehrmals an der gleichen Stelle und mit einem Teil des Originalmaterials wiederaufgebaut. Das Tor von Ponte Molino hat einen Spitzbogen, der von einem mächtigen Turm überragt wird.

Von diesem Turm aus soll Galilei die vier Trabanten des Jupiters gesehen haben. Daran erinnert die steinerne Gedenktafel, die der paduanische Epigraphiker Carlo Leoni (1812-1874) geschrieben hat: „Von diesem Turm aus enthüllte Galilei viele Wege des Himmels”. An der Porta Molino beginnt die Riviera dei Mugnai, wo man Teile der mittelalterlichen Stadtmauer sehen kann, die teilweise in moderne Bauten integriert sind. Im Viertel der Via Dante, der alten römischen Straße, die mit dem Tor verbunden ist, waren im Mittelalter Leder- und Schuhhandwerker ansässig; die Ärmsten, die sich keine Werkstatt in der Stadt leisten konnten, verlagerten ihr Geschäft an die Riviera del Brenta, die heute für ihre florierende Schuhproduktion bekannt ist.

Tag:

via Ponte Molino,13, Padova (PD)

Resta in contatto

Iscriviti per ricevere aggiornamenti sugli eventi e le attività della città di Padova.